Bad Emstal & Kassel Wilhelmshöhe – märchenhaft, idyllisch und wohltuend

Ich liebe es,  über das Wochenende wegzufahren. Ich merke jedes einzelne Mal, wie gut es mir tut, einfach mal rauszukommen und was Neues zu erleben. Eigentlich ist es auch egal, wohin mal fährt und es muss auch nicht weit weg sein. Bestes Beispiel war ein Kurztrip nach Bad Emstal & Kassel Wilhemshöhe.

In Bad Emstal erwartete uns im Parkhotel unser Märchen-Arrangement “Sterntaler”. Das klingt nicht nur märchenhaft, sondern war es auch. Wir wurden mit einem Drink begrüßt, bevor es auf unser Märchenzimmer ging – liebevoll eingerichtet mit einem Märchenausschnitt samt Zeichnungen an der Wand und einer CD mit Märchen zum Abspielen. Unser Programm beeinhaltet neben einem Frühstück, das keine Wünsche offen ließ, auch Zutritt in den Wellnessbereich Grimm’s Badehaus sowie ein leckeres Abendessen. Das Schöne an dem Wochenende war, das man die Seele wirklich einfach baumeln lassen konnte. Sei es bei dem Spaziergang im Habitchswald in unmittelbarer Nähe zum Hotel, in der Sauna  oder beim Schlemmen. Nach unserem Aufenthalt in Bad Emstal sind wir auf dem Rückweg noch nach zum Bergpark in Kassel-Wilhemshöhe zum Schloss und weiter Richtung Herkules Denkmal spaziert – und das ganze bei Schnee. Alles war in weiß gehüllt, die Luft war kalt und klar. Der Park ist wunderschön angelegt, überall gibt es etwas zu entdecken. Dazu noch die angelegten Seen, in denen sich die Bäume spiegeln – einfach toll! Ich habe förmlich gespürt, wie mein Akku sich auflädt. Es sich immer etwas anderes, wenn ich am Wochenende unterwegs bin, etwas Schönes unternehme und viel Zeit an der frischen Luft verbringe. Das sind die Wochenenden, an denen die Energie nur so in den Körper strömt, man den Kopf frei bekommt und sich erholt. Erholung pur ist so ein kurzer Ausflug und auch dieser hat gezeigt, dass man hierfür gar nicht weit weg muss. Das Schöne ist manchmal so nah!

Hier ein paar Eindrücke:
Bergpark
Bergpark
Ausblick auf die Herkules Statue
Bergpark
Schloss Wilhemshöhe
Habitchswald
Bad Emstal
Hier ein paar Tipps:
  • Alle Infos zum Hotel und den verschiedenen Angeboten findest du hier.
  • Vom Hotel aus gibt es verschiedene Wanderrouten und Ausflugsziele. Der Habitchswald ist direkt um die Ecke.
  • Es gibt ab 2 Übernachtungen einen kostenlosen Shuttle zum Bahnhof Kassel / Kassel Wilhemshöhe.
  • Am Bahnhof Kassel Wilhemshöhe kann man das Gepäck problemlos einschließen. Gebühren liegen je nach Schließfachgröße zwischen 2-4€.
  • Vom Bahnhof Kassel Wilhemshöhe kommt man mit der Straßenbahnlinie 1 zum Bergpark – Station Wilhelmshöhe/Park. Alle weiteren Informationen findest du hier.
  • Die MeineCardPlus mit 100 kostenlosen Freizeitattraktionen war bei unserem Arrangement im Hotel inkludiert und wir konnten umsonst mit der Straßenbahn fahren und hatten freien Eintitt in das Schlussmuseum. Ansonsten lohnt sie sich auch, wenn man länger vor Ort ist.

Hinweis: Dieser Post enthält unbezahlte Werbung. Von den erwähnten Unternehmen, Hotels, Fluggesellschaften, Restaurants etc. wurden mir keinerlei Leistungen kostenfrei zur Verfügung gestellt.

One Comment Add yours

  1. Julia says:

    Hallo,
    ein Besuch in Kassel steht bei mir in diesem Jahr auch noch an. Deine inspirationen machen richtig Lust auf mehr. Die Bilder gefallen mir echt gut, Schnee verleiht einfach allem eine besondere Atmosphäre.
    Liebe Grüße
    Julia

Kommentare