Porto – Möwen, Portwein, Kacheln und Frühlingsgefühle

Oh Porto, was bist du schön! Kaum sind wir aus der Metro ausgestiegen, hörten wir sie schon: die Möwen! Für mich ein Inbegriff von Urlaubsgefühl und Leichtigkeit. Nicht nur die Möwen begrüßten uns in Portugal’s zweitgrößter Stadt, sondern auch die Sonne, die uns wärmend ins Gesicht schien. Besser hätte unser Wochenendtrip nicht starten können als mit Urlaubsstimmung und Frühlingswetter – mitten im Februar.

Porto strahlt einen unheimlichen Charme aus. Genau so stellt man sich Portugal vor: bunte, teilweise mit den typischen Kacheln verzierte Häuser und Kirchen, roter Dächer, Steinbauten- und türme, verwinkelte Gassen, Wäscheleinen, hügelige Wege und kleine Cafés, wo das Auge auch hinsieht. Wie auch Lissabon, liegt Porto auf verschiedenen Höhenmetern. Nur zu gut, dass die weltbekannte Brücke, die Porto mit Gaia verbindet, zweistöckig ist und man somit von zwei Ebenen den Douro überqueren kann. Durch das hügelige Stadtbild hat man immer wieder tolle Aussichtspunkte und entdeckt immer wieder neue Sehenswürdigkeiten – und Porto hat einige zu bieten. Natürlich dürfen bei einem Portoaufenthalt auch ein, zwei, drei Glässchen Portwein nicht fehlen. An besten an einem frühlingshaftlauen Abend zum Ausklingen eines erlebnisreichen Tages oder bei einer Portweinverkostung.

Porto ist eine junge, quirlige Stadt. Es gibt auffällig viele Jugendliche und so viele Verliebte. Passend dazu findet man überall in der Stadt als Streetart ein Mann und eine Frau mit einem Herz über ihren Kopf. Porto lädt ein zum romantischen Rumschlendern, gutem Essen und schönsten Sonnenuntergängen. Porto ist Frühling fürs Herz – zu jeder Jahreszeit.

Infos und Tipps zu Porto (Stand Februar 2019):

  • Porto hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten:
    • Igreja das Carmelitas und Igreja do Camo – zwischen den beiden Kirchen ist das schmalste Haus Portos, “the hidden house”
    • Bibliothek Livraria Lello (Laden, in dem man die Tickets kaufen kann, ist neben dem Buchladen und öffnet um 9:15 Uhr, der Buchladen selbst um 9:30 Uhr. Der Eintritt kostet 5€ und kann mit einem Buchladen verrechnet werden. Wir hätten freitags statt samstags gehen sollen, es war super viel los, dennoch lohnenswert!)
    • Praça de Lisboa, ein schön angelegter Park direkt bei der Buchhandlung
    • Torre dos Clérigos (Turmaufstieg: 5€)
    • Parque das Virtudes bei der Calçada das Virtudes, schöner idyllischer Park auf verschiedenen Ebenen angelegt mit schönen Ausblick
    • Igreja de nossa senora da Vitória und die charmante Gasse, die dorthin führt.
    • Igreja Paroquial de Nossa Senhora da Vitória, ein kleiner Park hinter der Kirche. Geöffnet von Sonnauf- bis untergang und einer der schönsten Aussichtspunkte der Stadt!
    • Immer weiter den Weg runter Richtung Escada da Vitória kommt man auf die Rua de Belomonte. Von hier aus geht es weiter zum Mercado, Praça do Infante D. Henrique und Palácio da Bolsa.
    • Der urbane Markt ist definitiv ein Besuch wert, es gibt hier lokalen Schmuck, Textilware, Kosmetik und Kunst zu kaufen.
    • Weiter runter Richtung Douro geht es zur gothischen Kirche Igreja da Ordem de S. Francisco (kostet Eintritt).
    • Noch schöner finde ich persönlich die Igreja de S. Nicolay, da sie mit blauen Kacheln verziert ist.
    • Von hier aus geht es rechts runter zum Praça da Ribeira, ein Platz direkt am Fluss, umgeben von pittoresken Häuern.
    • Hier startet dann auch die Waterfront – es lohnt sich, nicht nur nach links Richtung Brücke, sondern auch weiter nach rechts zu laufen. Von der Mauer aus hat man einen der schönsten Blicke auf Waterfront und die Brücke!
    • Am Fuße der Brücke befindet sich auf der anderen Straßenseite die Funiculare (2,50€), mit der man wieder nach oben kommt und bei der Festung Cerca Primiti rauskommt.
    • Sé do Porto (Eintritt: 3€)
    • Wenn man auf der oberen Ebene über die Brücke läuft, kommt man direkt zum Kloster Serra do Pilar und zum Jardim do Morro, von wo aus man den Sonnenuntergang toll bestaunen kann. da Porto hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten:
    • Man kan mit der Gondel runterfahren (6€) oder zu Fuß laufen – unten angekommen ist man in Gaia, wo es ein Portweinhersteller nach dem anderem gibt.
    • Portweinührung bei Calem (3 Weine/15€), super Führung!
    • Bahnhof São Bento beim Praça Almeida Garrett
    • Rua 31 de Janeiro hoch und zur schönen Igreja de S. Ildefonso
  • Kulinarische Tipps:
    • Casa Portugiesca do Pastel de Bacalhau: Käse/Fischbrötchen 4€
    • 7g Roasters in Gaia: hier gibt es Pancakes, Smoothies, Bowls, Brunch Menüs – eine gesunde Frühstücksalternative
    • Bistro Enaltece Sabor – perfekt für ein Glässchen Portwein und Häppchen
    • Tapas & Friends
    • Leitaria da Quinta do Paço (der Käseteller für 5,60€ reicht für 2 :-))
    • Praça 63 – gutes Frühstück
    • Für die Burgerliebhaber unter uns: Bira dos Namorados
  • Sonstiges
    • Wer gerne Room Escape spielt, sollte ins Porto Exit Games und den Portwine Raum machen – auch super geeignet zu zweit!
    • Wir haben im Apartment O Porto Almada geschlafen. Das Apartment war schön und sehr zentral, allerdings super laut in der Nacht – da haben auch Ohropax leider nicht mehr geholfen.
    • Wir waren gut 48h in Porto, was ausreichend war – auch wenn mehr Zeit natürlich immer schön ist!
    • Ticketkauf vom Flughafen zur Stadt geht über Zonen, wir sind bei Trindate ausgestiegen, was Zone 4 war. Die Fahrt kostet 2€ pro Weg und man erhält eine wiederaufladbare blaue Karte.
    • Für eine Übersicht aller empfehlenswerten Aussichtspunkte kann ich diesen Artikel hier empfehlen.

Hier ein paar Eindrücke von Porto:

Hinweis: Dieser Post enthält unbezahlte Werbung. Von den erwähnten Unternehmen, Hotels, Restaurants, Seiten,Touranbietern etc. wurden mir keinerlei Leistungen kostenfrei zur Verfügung gestellt.

3 Comments Add yours

  1. Ein schöner Beitrag über eine schöne Stadt 🙂 Danke für deine Tipps! Bei unserem nächsten Besuch werden wir noch einige deiner Tipps erkunden – vor allem die kulinarischen 🙂

    Liebe Grüße
    Stefan

    1. Lavendelmomente says:

      Vielen Dank – Porto ist wirklich wunderschön! Viel Spaß beim nächsten Mal 🙂

  2. Rebi says:

    Macht so richtig dolle Lust auf einen Wochenendtrip 🙂 Danke!

Kommentare