Brügge – Waffeln, Bier, Schokolade und viel Romantik

Brügge ist ein tolles Ziel für ein Wochenendausflug und eine Reise in eine Welt voller Waffeln, Schokolade, Bier und einer wunderschönen Architektur umgeben von Kanälen, die zu romantischen Spaziergängen einladen. Die Häuser sind jedes für sich eine Sehenswürdigkeit. Die Backsteine, die Möwen, die vielen Türme und die Kanäle geben Brügge einen ganz besonderen Charme. Wir waren Mitte November dort, was sich als perfekte Reisezeit herausgestellt hat: man sieht in der Stadt schon die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt, die Dekoration und Lichter fügen sich wunderschön in das Stadtbild ein, als wäre sie nur für Weihnachten gebaut worden und gleichzeitig fahren die kleinen Grachten noch entlang den Kanälen und es ist noch nicht ganz so kalt. Wenn man dann noch das große Glück hat, einen goldenen Herbsttag zu erwischen, kann man sich eigentlich nur in Brügge verlieben. Die Stadt strahlt so eine Wärme und Gemütlichkeit aus, dass man sich hier nur wohlfühlen kann. Und gibt es noch einiges zu sehen: Belfort, den Marktplatz, die Altstadt, die Burg, verschiedene Kathedralen sowie Windmühlen und Stadttore.

Was ich jedem nur raten kann: früh raus aus dem Bett und sich Brügge beim Sonnenaufgang anzusehen. Wir sind gegen 7:20 Uhr im Hotel los und es hat sich mehr als gelohnt. Es war so gut wie niemand auf den Straßen und es gab kaum Geräusche außer das Singen der vielen Möwen, die der Stadt diesen gewissen Hafencharakter geben. Wenn es so ruhig und still ist, erkennt man den Charme der Stadt erst so richtig. Brügge ist unheimlich schön und die Stadt hat eine wahnsinnige Ausstrahlung. Es war toll, morgens durch die Straßen zu schlendern und die Stadt auf sich wirken zu lassen. Von Rozenhoedkaai (siehe Karte am Ende des Artikels) hat man einen großartigen Blick auf Belforte und im Morgenlicht spiegelt sich der Turm und die herbstfarbenen Bäume im Kanalwasser, was den Blick einzigartig und unvergesslich macht. Von hier aus kann man auch später am Tag die Grachtenfahrt durch die Kanäle machen, die sehr empfehlenswert und für 8 Euro pro Person (Stand Nov 2017) auch erschwinglich ist. Etwas später traben dann schon die ersten Pferde mit ihren Kutschen durch die Stadt und es ist noch so ruhig, dass man das Klappern der Hufen auf dem Kopfsteinpflaster schon von weitem hören kann. Das Geräusch passt so gut zu Brügge – man fühlt sich teilweise wie in einer anderen Welt. Wenn irgendwo Märchenfiguren oder Hofdamen um die Ecke kommen würden, würde man sich kaum darüber wundern.
Ein weiteres Highlight an diesem Morgen war noch das Glockenspiel einer Kirche, das in der ganzen Stadt erklang. Das Besondere waren die Lieder, denn es wurden bekannte und moderne Lieder gespielt. Wir mussten zweimal hinhören, um unseren Ohren zu trauen, als ein bekanntes Lied von Lana del Rey ertönte.

Es war ein rundum perfekter Ausflug in eine wunderschöne Stadt, für die ein Wochenende super ausreicht.
Auch kulinarisch hat die Stadt viel zu bieten, insbesondere für die Naschkatzen unter uns. Waffel und Schololadenläden reihen sich nebeneinander und werden nur durch Bierläden getrennt, in denen man hunderte verschiedene Biersorten finden kann. Auch kurz vor Weihnachten sicherlich nicht verkehrt, hier ein Blick reinzuwerfen.

Hier ein paar kulinarische Tipps:

Lizzies Wafels: Große, frischgebackene Waffeln – eine reicht durchaus für zwei. Sie hat einen recht stolzen Preis von 7,50€ plus Extrabelag, aber sie ist wirklich lecker und das Café sehr nett. Hier kann man auch einen besonderen Kakao trinken, nämlich Tulpenschokoladen, die in der heißen Milch erst schwimmen und dann genüsslich dahinschmelzen. Auch diese eignen sich gar wunderbar als Mitbringsel. Adresse: Sint-Jakobsstraat 16, 8000 Brugge / www.lizzieswafelsbrugge.be / Offen von 11-17 Uhr

Les Merveilleux de Fred: Super schönes Café, das durch seinen riesengroßen, funkelnden Kronleuchter und seine Köstlichkeiten auffällt. Besonders gemütlich ist es auf der oberen Etage und besonders lecker sind die kleinen Merveilleux (aus Meringue). Wenn man verschiedene probieren will, lohnt sich das Angebot “Kaffee + 3 Mini” zu nehmen. Adresse Eiermarkt 3a, 8000 Brugge: www.auxmerveilleux.com / Offen 9-18 Uhr

Osteria 45: Italienisches Restaurant mit leckeren Gerichten und gutem Preis-Leistungsverhältnis. Brügge ist generell eher teuer und essen gehen kann recht schnell ins Geld gehen. Wenn man nicht so gerne deftig und sehr fleichlastig isst, findet man in der Osteria 45 in jedem Fall eine leckere Alternative mit schönem Ambiente. Tisch reservieren kann ich mehr als empfehlen! Adresse: Sint-Jakobsstraat 45, 8000 Brugge / www.osteria45.be / Offen 12-14 und 18-21 Uhr

Stadtkarte

1 Sint-Jakobsstraat
2 Schloss
3 Marktplatz und Belfort
4 Kathedrale Sint Salvador
5 Rozenhoedkaai
6 Windmühlen
7 Kruispoort, einer der Stadttore

Eindrücke von Brügge

Kommentare